• Vereinsspezialistin Pamela Baierl zu Gast bei der Wissenswerkstatt Ehrenamt

 

Rezepte für vereine gegen steuerliche stolperfallen

 

                                                                                                                                      

  

REGEN 13.11.2019

Ob Männerchor, Katholischer Frauenbund, Burschenschaftler oder Frauenselbsthilfegruppe – Vereine, die Mitglieder aufgrund ihres Geschlechtes ausschließen, sollen, so will es die aktuell geplante Gesetzesänderung, den Status der Gemeinnützigkeit verlieren. Und damit auch die steuerliche Vorteile. Wie man Finanzfallen wie diese im Verein meidet und meistert, darüber klärte die Info-Reihe "Wissenswerkstatt Ehrenamt" am Mittwoch auf.

Dass sie mit diesem Thema einen Nerv getroffen hatten, wurde dem Team des Regionalmanagement der Kreisentwicklungsgesellschaft Arberland REGio bereits während der Anmeldephase klar: Aufgrund der 130 Teilnehmer musste man mit der Veranstaltung sogar in die Aula der Siegfried-von-Vegesack Realschule ausweichen. Als Referentin stand Steuerberaterin und Vereinsspezialistin Pamela Baierl auf dem Podium.

Die Diplom-Betriebswirtin absolviert derzeit eine Fortbildung zur zertifizierten Beraterin für Gemeinnützigkeit und meint: "Das ist auch notwendig!" Noch nie sei die Zahl ihrer Klienten im Ehrenamtsbereich so hoch gewesen wie heute. "Das liegt maßgeblich daran", erklärte sie, "dass die Finanzverwaltung seit Kurzem sehr gezielt Vereinsprüfungen durchführt." Nach einer kurzen Exkursion ins Steuerrecht ging Baierl mit dem vieldiskutierten Attribut "gemeinnützig" gleich mitten in die Materie: Wie qualifizieren sich Vereine für diesen Status, welchen Nutzen ziehen sie daraus und wo droht die Aberkennung?

 

Ausufernde Vereinsfeiern dienen beispielsweise nicht dem Gemeinwohl. "Hier wird derzeit gern zwei Mal nachgesehen", wusste die Expertin. Mit zahlreichen Praxisbeispielen und nützlichen Tipps brachte Baierl ihren Zuhörern dann die Bereiche Vereinsbesteuerung und Gewinnermittlung, zulässige Vergütungsformen sowie Spenden und Sponsoring näher. Die Zahl der Detailfragen aus dem Plenum machte deutlich, wie groß die Verunsicherung aktuell unter den Ehrenamtlern ist und wie dankbar sie das Informationsangebot der REGio und Baierls Fachwissen in Anspruch nahmen.

Projektbetreuerin Maria Schneider dankte Pamela Baierl abschließend für den gelungenen Vortrag. Sie lud die Anwesenden zu den im neuen Jahr folgenden Themen der "Wissenswerkstatt Ehrenamt" ein. Alle Unterlagen finden sich online unter https://www.dahoam-im-arberland.de/wissensspeicher-ehrenamt.html. 

 

 

 

Rundschreiben

Sie wollen unsere aktuellen Mandantenrundschreiben automatisch erhalten?

 

Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail.

 

Kontakt aufnehmen

Für Fragen oder Terminvereinbarungen erreichen Sie uns unter der folgenden Telefonnummer:

 

phoneTEL. 09921/97 13 550

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

 

 

Jobs

Steuerexperte m/w/d gesucht!
  • Cooler Job mit besten Karrierechancen und Spaß an der Arbeit!

trenner

Impressum - Datenschutz
© 2020 Kanzlei Baierl

arrow Sie erreichen mich:

trenner

Pamela Baierl Steuerberatung
Stadtplatz 25

94209 Regen

trenner

TEL.: 09921/97 13 550

MAIL:info@kanzlei-baierl.de

trenner

Baierl, Betriebswirtin, Steuerberaterin

back to top